Mitglieder

Wir für Sie vor Ort

Das Unternehmen Khan Resources klagte gegen die Entscheidung der Regierung der Mongolei, nachdem das vom Unternehmen entwickelte Uranvorkommen in Dornod 2009 verstaatlicht wurde. Im März 2015 wurde Khan Resources die Entschädigungssumme zugesprochen. Die mongolische Regierung zahlte nun 70 Mio. USD zur Entschaedigung an Khan Resources und beendete damit den Rechtsstreit zwischen beiden Partein.
Der Fall sorgte zuletzt für eine erhöhte Aufmerksamkeit in internationalen Medien.

Quelle: news.gogo.mn

Erstellt: Donnerstag, 02.06.2016 16:38

Untermenü


Events


Keine Termine gefunden